Waldbauernvereinigung Coburger Land e.V.
Waldbauernvereinigung Coburger Land e.V.

TV Oberfranken in Gossenberg am 8. August 2019

 

Nach unserem Pressetermin am 26.07.2019, ist auch das Fernsehen auf die Probleme in unserer Region aufmerksam geworden.

Am 8. August 2019 war TV Oberfranken in Gossenberg, um sich vor Ort ein Bild zu machen.

 

Neben den WBV-Verantwortlichen und Jörg Ermert von der FV Oberfranken, begleitete uns Waldbesitzer Helmut Schiegg.

"Hinter den Kulissen" von TV Oberfranken

Pressetermin in Gossenberg am 26. Juli 2019

 

Am Freitag, dem 26. Juli 2019 hatte die WBV Coburger Land e.V. zu einem Pressetermin in Gossenberg eingeladen. Dazu waren allen regionalen Abgeordneten von Bund und Land benachrichtigt worden.

Informationsblatt zum Pressetermin
2019-07-26 WBV Pressetermin Franken vert[...]
PDF-Dokument [392.7 KB]

Jahresausflug der WBV Coburger Land e.V.

 

Datum: Freitag, 12. Juli 2019

Führung: Rennsteiggarten, Oberhof

Führung: Schloss Friedenstein, Gotha

 

Informationen Rennsteiggarten: www.rennsteiggartenoberhof.de

Informationen Schloss Friedenstein: www.stiftungfriedenstein.de

Uhrzeit Programm Anmerkung
7:30

Abfahrt

EZO-Parkplatz Niederfüllbach

Niederfüllbach (Teilnehmer ab Roßfeld über Bad Rodach,

Neida und Wiesenfeld fahren rd. ½ Std früher los und treffen in Niederfüllbach ein); Kaffeepause unterwegs
9:00

Oberhof

Führung durch den "Rennsteiggarten"

11:30 Mittagseinkehr

"AHORN Hotel Oberhof" (www.ahorn-hotels.de)

13:45 Weiterfahrt nach Gotha

 

14:30

Gotha

Besuch und Führung durch "Schloss Friedenstein"

Führung mit 3 Gruppen (Dauer ca. 2 Stunden)

17:00 Rückfahrt

 

17:30 Abendeinkehr

"Zum Ohratal" (www.zum-ohratal.de)

19:00 Heimfahrt  

Informationsfahrt der WBV Coburger Land e.V.

 

Ziel: Laubholzsägewerk Massiv-Holz, Rattelsdorf

Datum: September; genauer Termin wird noch bekanntgegeben!

Voranmeldung zu Informationsfahrt 2019
WBV-CoL Anmeldung Informationsfahrt 2019[...]
PDF-Dokument [23.8 KB]

Der Kupferstecher

Der Borkenkäfer

Pflege und Einschlag der Forstpflanzen nach Empfang

 

Der Transport lässt eine geringe Antrocknung der Pflanzen nicht vermeiden.

Bei steigender Temperatur im Frühjahr verbrauchen die Pflanzen die Wurzelfeuchtigkeit.

 

Deshalb ist besonders wichtig:

- Die Wurzeln grundsätzlich noch einmal anfeuchten.

- Keine Pflanzen mit trockenen Wurzeln in den Einschlag bringen.

- Der Einschlag muss vorbereitet sein. Nur lockerer Boden kann die Wurzeln luftdicht abdecken. Fest antreten.

- Fragen Sie uns, wenn Sie weitere Ratschläge für einen Einschlagplatz benötigen. Wir haben große Erfahrung.

- Eine Befeuchtung von oben, nach dem Einschlagen, bringt keine sichere Feuchtigkeit an die Wurzeln.

Grundsätzlich die Pflanzenbündel im Einschlag gießen.

- Auch beim Pflanzen die Wurzeln nochmal anfeuchten.

- Eine trockene Wurzel nimmt ganz schwierig Feuchtigkeit und Bodenbindung an.

- Trockene Wurzeln, mit trockenem Boden behaftet, bilden eine Isolierschicht, welche die Anfeuchtung

nach der Pflanzung hinauszieht oder gar ganz verhindert.

- Pflanzen mit trockenen Wurzeln im Einschlag, Pflanzen mit trockenen Wurzeln in der Kulturfläche

bringen Ausfälle.

 

Ihr Grundsatz muss sein:

Lebende Pflanzen brauchen Pflege, bitte die Wurzeln immer feucht halten.

Baum des Jahres - Die Flatterulme (Ulmus laevis)

 

Link zur Beschreibung: Flatter-Ulme (2019)

Kurznachrichten der LWF (Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft)

 

Die LWF stellt uns die nachfolgenden Kurznachrichten zur Verfügung, um unsere Mitglieder noch umfassender über aktuelle Themen informieren zu können.

Die zukünftigen Kurznachrichten der LWF finden sie in unserem internen Bereich.

Kurznachrichten der LWF (Februar 2019)
LWF-Kurznachrichten 2019-02.pdf
PDF-Dokument [171.6 KB]

Sehr erfolgreiche Submission 2019 der WBV Coburger Land e.V.

 

Die Ergebnisliste finden sie in unserem internen Bereich oder Sie erhalten die Liste auf Anfrage unter der E-Mail-Adresse: info@coburger.land

Pressemitteilung zur Submission der WBV Coburger Land e.V.
2019 Submission Coburg Pressemitteilung.[...]
PDF-Dokument [173.4 KB]
Statistik zur Submission der WBV Coburger Land e.V.
2019 Submission Coburg Statistik.pdf
PDF-Dokument [60.3 KB]

Höchster Gesamtpreis:

Die „Braut“ ist eine Eiche mit 1246 €/fm

und einem Gesamtpreis von 3414,04 Euro

Höchstes Gebot je Festmeter:

Der„Bräutigam“ ist ein Bergahorn mit 1329 €/fm

und einem Gesamtpreis von 2378,91 Euro

"Holzlagerung auf landwirtschaftlichen Flächen"

Schreiben des

Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

LMS vom 12.09.2017 zur Lagerung von Holz auf in die landwirtschaftliche Förderung einbezogene Flächen
LMS vom 12.09.2017 zur Lagerung von Holz[...]
PDF-Dokument [111.0 KB]

Änderung der Bankverbindung

 

Aufgrund der Fusion der RV-Bank Lichtenfels-Itzgrund mit der RV-Bank Ebern hat sich die IBAN von vielen Mitgliedern geändert. Damit der Bankeinzug des Mitgliedsbeitrages und die Überweisung von Holzerträgen weiterhin reibungslos funktioniert, bitten wir die Kunden der VR-Bank Lichtenfels Ebern eG,

uns Ihre neue IBAN mitzuteilen.

Formular für SEPA-Bankeinzug
SEPA-Mandat_WBV-Coburger-Land-eV.pdf
PDF-Dokument [10.4 KB]

Veranstaltung: Laubholzsägewerk Massiv-Holz, Rattelsdorf

Datum: Datum: Verschoben auf das Jahr 2019

Borkenkäfereindämmung und Bekämpfung

Merkblatt zur Borkenkäferbekämpfung durch Verbrennen
Merkblatt zur Borkenkäferbekämpfung Verb[...]
PDF-Dokument [97.0 KB]
FAQ zum Borkenkäfer (Bayerische Forstverwaltung)
BorkenkäferFAQ.pdf
PDF-Dokument [344.8 KB]

Visualisierung Klimadaten

Terperaturspirale von Ed Hawkins

Informationsveranstaltungen der WBV Coburger Land e.V.

 

1. Veranstaltung: Forstbetrieb Freiherr von Lerchenfeld, Heinersreuth

Datum: > Freitag, 14. September 2018

 

2. Veranstaltung: Laubholzsägewerk Massiv-Holz, Rattelsdorf

Datum: Wird noch bekanntgegeben!

Voranmeldung zu Informationsveranstaltungen 2018
Anmeldung Informationsveranstaltungen WB[...]
PDF-Dokument [22.3 KB]

Ergebnisse der Wahlen am 9. Februar im Rahmen der

Jahreshauptversammlung der WBV Coburger Land e.V.

 

1. Vorsitzender: Wolfgang Schultheiß

 

2. Vorsitzender: Daniel Angermüller

 

Kassenverwalter: Günther Späth

 

Schriftführer: Sebastian Straubel

 

Beisitzer:

Vertreter Gemeinden: Christian Gunsenheimer und Bernd Reisenweber

Vertreter Korporationen: Gerhard Geflitter und Thomas Schelhorn

Vertreter Klein- und Großprivatwaldes: Albert Sebald und Norbert Seitz

Vertreter Stiftungen: Horst Scheler und Bernd Lauterbach

Eröffnung der Ausstellung "Denkmal im Wald" im Landratsamt Coburg mit Fachvortrag und Waldexkursion

Coburg – Bayern ist geprägt durch die innige Verbindung von Kultur und Natur. An der Nahtstelle steht der Wald. Dort finden sich einzigartige Kulturgüter wie z.B. vorgeschichtliche Grabhügel, mittelalterliche Schanzanlagen, Fundamente alter Glashütten oder längst aufgegebene Kohlenmeilerplätze. Diese Denkmäler existieren seit Jahrhunderten, manche sogar seit Jahrtausenden. Sie gehören zum Charakter und zur Geschichte einer Landschaft und wirken dadurch identitätsstiftend für eine Region. Sie sind aber sehr empfindlich und bei Verlust oder Beschädigung unwiederbringlich zerstört oder nicht wiederherstellbar.

 

Der Wald hat eine wichtige konservierende Wirkung. Über viele Baumgenerationen hinweg hat er Dinge dauerhaft und in einmaliger Vielfalt erhalten. In der freien Landwirtschaft sind die Denkmäler durch Überbauen, Pflügen oder Erosion nur noch schwer wahrzunehmen. Im Wald sind sie dagegen frei zugänglich und können am originalen Ort besichtigt, begangen und erlebt werden.

 

Auch Wälder im Landkreis Coburg beherbergen zahlreiche Bodendenkmäler. Um ihr "Schattendasein" aufzuhellen, hat die Forstverwaltung am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Coburg in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Landratsamt Coburg die Ausstellung "Denkmal im Wald" ins Coburger Land geholt.

 

Nach Eröffnung der Ausstellung, die im Foyer des Landratsamtes Coburg zu besichtigen ist, konnten die Teilnehmer einem Vortrag von Herrn Philipp Schinkel (M.A. Archäologie) folgen. Das Thema: "Verborgen im Schutz der Bäume? Die vorgeschichtliche Höhensiedlung auf dem Muppberg in Neustadt bei Coburg".

 

Im Anschluss daran wurden bei der Exkursion auf dem Muppberg die Orte der Bodendenkmäler aufgesucht. Diese waren die Höhensiedlungen des Neolithikums, der Bronzezeit und der Urnenfelderzeit sowie die abgegangene mittelalterliche Kapelle.

Sehr erfolgreiche Submission 2018 der WBV Coburger Land e.V.

 

Die „Braut“ ist eine Eiche mit 1286 Euro je Festmeter

und einem Gesamtpreis von 2674,88 Euro

 

Die Ergebnisliste finden sie in unserem internen Bereich oder Sie erhalten die Liste auf Anfrage unter der E-Mail-Adresse: info@coburger.land

Newsletter der WBV Coburger Land e.V.

 

Ab sofort gibt es für unsere Mitglieder und Interessierte die Möglichkeit einen regelmäßigen Newsletter von uns zu erhalten.

Die Newsletter sollen in der Regel kurzfristige Termine und wichtige Informationen beinhalten.

PEFC-Standards

PEFC - Ihr System für nachhaltige Waldbewirtschaftung (Regionalflyer)
Regionenflyer-PEFC.pdf
PDF-Dokument [258.6 KB]
PEFC-Standards für nachhaltige Waldbewirtschaftung
PEFC Standards 2016.pdf
PDF-Dokument [251.7 KB]

Durch die Mitgliedschaft bei der WBV Coburger Land e.V. sind die Waldflächen der Mitglieder PEFC-zertifiziert. Neben bessern Holzabsatzmöglichkeiten bestehen jedoch auch einige Pflichten der Waldbesiter.

Die Anforderungen können Sie in den oben aufgeführten Broschüren nachlesen.

 

Gemäß der PEFC-Standards ist das Mitführen eines Notfall-Sets für Ölhavarien erforderlich.

 

Im nächsten Mitteilungsblatt werden wir über die WBV eine Sammelbestellung dieser Sets durchführen.

Sichere Holzpolterung

 

Aufgrund aktueller tödlicher Unfallereignisse an Holzpoltern, sowohl von forstlichem Personal als auch von Dritten (Schulkinder) möchten wir Sie über das Gefahrenpotential sensibilisieren. Zu beachten ist nicht nur die stabile und gefahrlose Polterung, auch der Aufenthalt im Gefahrenbereich bedarf einer besonderen Vorsicht. Selbst tonnenschwere Einzelstämme am Boden bergen oftmals ein Gefahrenpotential.

Bei höheren Poltern (Fixlängen, Brennholz) sind Steilränder über 45° zu vermeiden und gegebenenfalls abzusichern. Beim Stammholz können selbst sicher scheinende Polter, plötzlich in Bewegung geraten. Insbesondere durch Spannungen im abgelegten Langholz, können durch kleine Gewichtsveränderungen plötzliche und gefährliche Verlagerungen auftreten.

 

Grundsätzlich gilt, dass Holzpolter sicher sein müssen, und dass der jeweilige Waldbesitzer als auch Rücker und Fuhrleute Verantwortung tragen.

 

Daher achten Sie bitte im Rahmen der Holzernte auch auf sichere Holzpolter, und haben Sie im Zweifelsfall bitte keine Scheu notfalls Ihren Holzrücker oder Ihr Fuhrunternehmen diesbezüglich anzusprechen.

Ausmalbild für Kinder
Holzpolter.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]

Submissionsergebnisse 2017

 

Die Ergebnisse finden Sie in unserem internen Bereich

Pressebericht zur Submission (Neue Presse) vom 21. Januar 2017
17-01-21-NP-Zeitungsbericht-Submission-2[...]
PDF-Dokument [613.8 KB]

Rettungspunkte: Hilfe im Wald

 

Bevor Sie zur Holzernte in den Wald gehen, sollten Sie sich genau über die Rettungspunkte in Ihrer Region informieren.

 

Am 20.06.2016 wurden im Rahmen einer Rettungsübung die Rettungspunkte vorgestellt. Bilder dieser Übung

 

Seit einigen Jahren gibt es eine sehr gute App hierzu: "Hilfe im Wald".

Interner Bereich auf unserer Interntseite

 

Für unsere Mitglieder haben wir einen internen Bereich eingerichtet. Das Kennwort können sie bei uns per E-Mail anfordern.

 

info@wbv-col.de

Präsentation zur Jahreshauptversammlung 2016 der WBV Coburger Land e.V. vom 05.02.2016

Präsentation "Effiziente Nutzung von Brennholz"
16-02 WBV-CoL Präsentation Jahreshauptve[...]
PDF-Dokument [1.4 MB]

Submissionsergebnisse 2016

 

Ergebnisse zur Laub- und Nadelwertholzsubmission 2015/2016 der WBV Coburger Land e.V. in Unterwohlsbach

Pressemitteilung vom 18.01.2016 des Coburger Tageblattes zur Submission
WBV-CoL Presse (CT-16-01-18).pdf
PDF-Dokument [213.4 KB]
Ergebnisse Wertholzsubmission 2016 der WBV Coburger Land e.V.
WBV-CoL - Submission Ergebnisse 2016.pdf
PDF-Dokument [140.0 KB]
Statistik Wertholzsubmission 2016 der WBV Coburger Land e.V.
WBV-CoL StatistikSubmission 2016.pdf
PDF-Dokument [38.4 KB]
Lageplan des Werholzsubmissionsplatzes in Unterwohlsbach
WBV-CoL - Lageplan Wertholzsubmissionspl[...]
PDF-Dokument [2.0 MB]

Ergebnisse der Nadelwertholzversteigerung 2016 in Litzendorf

Ergebnisse der Nadelwertholzversteigerung in Litzendorf 2016
WBV-CoL Ergebnisse Versteigerung Litzend[...]
PDF-Dokument [13.5 KB]

Harvesterdurchforstungen

Auch in diesem Jahr sind wieder gemeinschaftliche WBV-Durchforstungen im

Kleinprivatwald in den Monaten Mai bis Ende November 2015 am Laufen.

 

Aktuell ist der Harvester im Bereich Weißenbrunn a.F. tätig. Die Sturmschäden, welche im Bereich Spitzberg zwischen Wörlsdorf und Plesten Anfang Mai aufgetreten sind, werden wir weitgehend händisch aufarbeiten. Mittlerweile haben sich bereits fünf betroffene Waldbesitzer zur Aufarbeitung ihrer Sturmhölzer gemeldet.

 

Angesichts fallender Holzpreise ist der Einsatz des Harvesters nur dort sinnvoll, wo eine dringende Bestandspflege mit hohen Schwachholzanfällen (PAL, IS) notwendig ist. Stärkere Bestände mit hohem LAS-Anfall werden aktuell zurückgestellt.

 

Interessierte Mitglieder werden gebeten, sich beim GF oder beim 1. Vorstand zu melden.

Hier finden Sie uns

WBV Coburger Land e.V.
Glockenberg 7
96450 Coburg

E-Mail: info@wbv-col.de

Telefon: +49 9561 239870+49 9561 239870

Telefax: +49 9561 239871

Kontakt

Manfred Herter

Geschäftsführer

Telefon: +49 9565 530

Telefax: +49 9565 615550

Mobil: +49 171 4582864

manfred.herter@wbv-col.de

  

Ralf Keller

Stellvertretender Geschäftsführer

Mobil: +49 176 45952229

ralf.keller@wbv-col.de

Das Kennwort können sie bei uns per E-Mail anfordern

Sprechstunden

Montag: 9:00 bis 13:00 Uhr

Donnerstag: 15:00 bis 17:00 Uhr

Partner

Zertifikate

Registriernummer HW-Zert GmbH:

HW-CoC-0099-14

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Waldbauernvereinigung Coburger Land e.V.